Categorías
Sin categoría

[News] Katatonia entern die deutschen Charts

Die schwedischen Melancholie-Metaller entern deutsche Charts

Der Beitrag Katatonia entern die deutschen Charts erschien zuerst auf metal.de.

Categorías
Sin categoría

[News] Goblins Blade präsentieren Artwork

Die deutschen Power Metaller veröffentlichen Artwork zum neuen Album

Der Beitrag Goblins Blade präsentieren Artwork erschien zuerst auf metal.de.

Categorías
Sin categoría

PERIPHERY: Live-Video „Follow Your Ghost“ vom Album „Periphery IV: HAIL STAN“

PERIPHERY haben ein neue Live-Video veröffentlicht. „Follow Your Ghost“ ist vom aktuellen Album „Periphery IV: HAIL STAN„, der Audiomitschnitt des Songs entstand während der vergangenen US-Tour in Dallas.

Mit dem Song „Garden in the Bones“, dem Video zu „CHVRCH BVRNER“ sowie einem Clip zu „Blood Eagle“ gibt es außerdem drei weitere Tracks aus dem aktuellen Album „Periphery IV: HAIL STAN“ im Netz.

Das Album ist seit dem 5. April 2019 über das bandeigene Label 3DOT Recordings erhältlich  – das ermöglichte der Band, lange an dem Album zu arbeiten: “Wir haben mehr als ein Jahr für diese Platte gebraucht,” erklärt Gitarrist Jake Bowen. “Das war zuvor einfach nicht möglich, jetzt konnten wir uns die Zeit nehmen, die wir brauchen.“

Periphery IV: HAIL STAN Tracklist

Reptile
Blood Eagle (Video bei YouTube)
CHVRCH BVRNER (Video bei YouTube)
Garden In The Bones (Audio bei YouTube)
It’s Only Smiles
Follow Your Ghost (Live-Video bei YouTube)
Crush
Sentient Glow
Satellites

Categorías
Sin categoría

[Review] Ocean Chief – Den Tredje Dagen

OCEAN CHIEF aus Schweden segeln jetzt schon seit fast 20 Jahren in verschlammten Doom-Gewässern. Auf dem bemerkenswert guten Debüt „Tor“ hatte die Band noch mächtige Stoner-Riffs im Laderaum, driftete dann aber immer mehr in düstere Tiefen ab. Was auf „Sten“ noch gelang, war auf „Universums Härd“ aber schon abgenutzt: Während zunächst noch dezent eingesetzte Melodien […]

Der Beitrag Ocean Chief – Den Tredje Dagen erschien zuerst auf metal.de.

Categorías
Sin categoría

OPPOSITION PARTY: neues Video von der „Tales To Horrify“-EP

Die Punk Rock / Thrash Metal-Band OPPOSITION PARTY haben im Herbst mit „Tales To Horrify“ eine neue EP veröffentlicht, jetzt gibt es auch ein Video zu „Ancient Horror“ bei YouTube.

OPPOSITION PARTY ist einer der am längsten bestehenden Thrash / Punk-Kapellen in Singapur. Das Trio gibt’s seit 1986 und OPPOSITION PARTY haben in dieser Zeit eine Reihe von EPs, Splits und Demos veröffentlicht.

Jüngstes Kind ist die EP „Tales To Horrify“, die mit einem Cover-Artwork von Ed Repka (u.a. für MEGADETH tätig) ausgestattet wurde. Gemixt und gemastert wurde die EP von Tore Stjerna (NEX, Ex-CORPUS CHRISTII). „Tales To Horrify“ von OPPOSITION PARTY wurde am 15. November 2019 via Pulverised Records veröffentlicht. Vorab gab es den Track „Parasitical“ zu hören.

OPPOSITION PARTY „Tales To Horrify“ Tracklist

Side A:

1. Ancient Horror (3:27) (Video bei YouTube)
2. Evil Paradise (2:50)

Side B:

1. Living Dead Island (Zombie II) (2:42)
2. Parasitical (2:43) (Audio bei YouTube)

Categorías
Sin categoría

SVÄRD: neue Band um AHAB- & IN MOURNING-Musiker

SVÄRD veröffentlichen am 3. Juli 2020 ihr Debüt-EP „The Rift“ via  Argonauta Records.

Die Band um Tim Nedergård und Björn Pettersson (IN MOURNING) Pierre Stam (ex-IN MORNING) und Cornelius Althammer (AHAB) gibt es seit 2017, und obwohl man bei der Besetzung Doom Metal erwarten könnte, gibt es eher „Heavy Metal, der richtig kickt und hart wie die Hölle ist“ zu hören – so drückt es Argonauta Records-Chef Gero Lucisano aus.

Einen Einblick in den Proberaum von SVÄRT und einige Songausschnitte bietet der Trailer zu „The Rift“ bei YouTube.

SVÄDR „The Rift“ Tracklist

1. Hallowed Grounds
2. A Rift in the Green
3. Palaeocene Flames
4. The Burning Asylum
5. The Portal

SVÄRD Line-up
Tim Nedergård – Guitars, Vocals
Björn Pettersson – Guitars, Vocals
Pierre Stam – Bass, Vocals
Cornelius Althammer – Drums

Categorías
Sin categoría

[News] Mnemocide – Premiere des neuen Lyric-Videos

Im Mai kommt das Album-Debüt der Schweizer Death Metaller heraus – bei uns könnt Ihr Euch mit dem Video zur zweiten Single schon einmal einstimmen.

Der Beitrag Mnemocide – Premiere des neuen Lyric-Videos erschien zuerst auf metal.de.

Categorías
Sin categoría

PARTY.SAN 2020: Tickets gelten für 2021 oder können zurückgegeben werden

In Deutschland sind wegen der Corona-Pandemie alle Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 untersagt. Das bedeutet auch: Das PARTY.SAN OPPEN AIR 2020 findet nicht statt.

Wer Karten für 2020 gekauft hat, kann sie einfach behalten – sie gelten auch und ohne Aufpreis für das PARTY.SAN 2021. Bislang haben rund 80 Prozent der für 2020 gebuchten Band zugesagt, dass sie im kommenden Jahr spielen werden. Das PSOA 2021 findet vom 12 bis 14. August 2021 in Schlotheimstatt. 

Die zweite Möglichkeit ist, die Karten zurückzugeben, der Kaufpreis wird erstattet.

Hier ist das offizielle Statement der Veranstalter, das sie heute via facebook geteilt haben.

Party.Sanen!

Lange musstet ihr auf ein Statement von uns warten und wir sind euch für die Geduld mit uns zu Dank verpflichtet. Auch wir haben lang überlegt, um euch eine Lösung in Hinblick auf bereits gekaufte Tickets zu präsentieren, die für alle Beteiligten zufriedenstellend sein sollte: Hierbei gibt es grundsätzlich 2 Möglichkeiten, je nachdem ob ihr euer Geld zurück haben wollt oder das Ticket gleich für ein Jahr im Voraus behaltet:

Variante 1 = TICKET FÜR 2021 BEHALTEN: Jedes Ticket, dass für das Party.San 2020 erworben wurde, erhält automatisch und ohne Aufpreis Gültigkeit für das Party.San Metal Open Air 2021 bis einschließlich 15.08.2021. Dazu musst du das Ticket an der Bändchenkasse deines Lieblingsfestivals 2021 vorlegen und gegen das Einlassbändchen tauschen. Nach Ablauf des Festivals verfällt das nicht eingelöste Ticket.

Variante 2 = GELD ZURÜCK: Jeder von euch, der sich bereits ein Ticket für das Party.San Metal Open Air 2020 gekauft hat, hat das Recht, dieses an uns zurückzugeben und sein sauer verdientes Geld zurückzufordern. Dazu bitten wir euch das Widerrufsformular unter >>https://www.cudgel.de/widerrufsbelehrung/<< auszudrucken und uns das/die erworbene(n) Ticket(s) via Einschreiben zurückzuschicken. Wir werden euch umgehend (binnen 5 Arbeitstagen nach Eingang des Einschreibens), den Nennwert des Tickets (zzgl.. der VVK Gebühr) und die Kosten des Rückversands (3,30€ max!) auf das von euch zur Zahlung verwendete Konto/Paypal- Konto erstatten.

Mitte April haben sich die Veranstalter Mieze und Jarne mit einem ersten Statement zu Wort gemeldet.

„Liebe Party.Sanen,

Nach der Entscheidung der Bundesregierung, Großveranstaltungen bis zum 31.August 2020 zu untersagen, sind müssen wir euch leider mitteilen, dass das Party.San Metal Open Air 2020 nicht stattfinden wird. Wir unterstützen natürlich die Entscheidung von Bund und Ländern zum Schutz von Besuchern und Mitarbeitern auf Festivals voll und ganz.

Wir werden euch in den nächsten Tagen mit allen wichtigen Infos hinsichtlich bereits gekaufter Tickets und dem neuen Termin des Festivals in 2021 versorgen, bitten euch aber um etwas Geduld um alle Möglichkeiten ausreichend prüfen zu können.

Nach 25 Jahren Party.San Metal Open Air ist dies der schwärzeste Tag unserer Geschichte. Wir vertrauen auf eure Loyalität und euer Wohlwollen um zum gegebenen Zeitpunkt erneut die Pforten der Hölle mit und für euch öffnen zu können.
Bleibt gesund – bleibt uns treu and stay Metal

Mieze, Jarne & die gesamte Party.San Crew“

 

 

News-Archiv zum PARTY.SAN 2020

Hier kommt die letzte Band-Bestätigung für das PARTY.SAN 2020: Auch NYKTOPHOBIA spielen auf dem Open Air am zweiten Augustwochenende in Ostdeutschland.

Aktueller Stand ist, dass das Festival wie geplant am 8. bis 10. August 2020 in Schlotheim, am Flugplatz Obermehler,  stattfindet. Die Veranstalter haben sich heute in einem Statement zur aktuellen Situation zu Wort gemeldet und bitten um Geduld, da stand heute keine verlässlichen Aussagen darüber gemacht werden können, ob das Festival wie geplant stattfindet, verschoben wird oder entfällt. Das komplette Statement findest du weiter unten.

Das Billing des PARTY.SAN 2020

(Stand: 2. April 2020)

Damit sieht das Billing für das PARTY.SAN OPEN AIR 2020 so aus: ALCEST, DISMEMBER, INFERNÄL MÄJESTY, MANEGARM, 1914, GRACELESS, OBSCURITY, FLESHCRAWL, ANOMALIEONSLAUGHT, SINNERS BLEED, RAZOR, BORKNAGAR, REVEL IN FLESHSAOR, LUNAR SHADOW, ORIGINSHAPE OF DESPAIR, IDLE HANDS,HIRAX, CARCASS, KATATONIA, BÜTCHER, IMPALED NAZARENE, WORMROTCARNATION HIGH SPIRITS, NOCTURNUS AD, SACRED REICH, NORNIR, WHOREDOM RIFE, BEYOND CREATION, MOTOROWL,BLOOD INCANTATION, UADA, SCALPTURE, MAYHEM, VISIGOTH, ASPHYXALEVOLENT CREATION, CAROOZER, KADAVERFICKER, THRON, SUFFOCATION, BOUND TO PREVAIL, HEIDEVOLK, CROM DUBH, NYKTOPHOBIA

Findet das PARTY.SAN wie geplant statt?

Hallo liebe Freunde der gepflegten Sommer- draußen – Musikdarbietungen mit Bier.

Hier eine kurze Bewertung zur momentanen Situation des Party.San Metal Open Airs 2020 im Zusammenhang mit der globalen Corona-Krise.

Wir als Veranstalter des Party.San Metal Open Airs sind, ebenso wie alle Veranstalterkollegen der weltweiten Konzert- und Festivallandschaft, in einer schwierigen Situation bzgl. der weiteren Planung / Durchführung unserer Veranstaltungen. Da uns zu diesem Zeitpunkt KEINER! – keine kommunale Behörde, keine Landesregierung oder die Bundesregierung – eine verlässliche Aussage bzgl der Pandemiesituation in der zweiten Jahreshälfte geben kann, haben wir uns entschieden uns nicht an den Spekulationen im Netz – oder anderswo – zu beteiligen. Unsere Strategie basiert darauf an zwei Stichtagen in den nächsten Monaten die Situation für uns zu bewerten und danach eine finale Aussage zu treffen. Dazu benötigen wir aber belastbare Aussagen und Perspektiven der zuständigen Behörden. Bis dahin orientieren wir uns primär an unserer Leitlinie, dass das Party.San 2020 zum angekündigten Termin stattfinden kann.

Wir rennen natürlich nicht sehenden Auges in unserer Verderben und arbeiten parallel an verschiedenen Strategien wie eine Terminverlegung oder eventuell anderen Alternativen zu bewerkstelligen sind. Dabei ist uns klar, dass wir als unabhängiges Festival (frei von großen Werbepartnern, Investoren oder sonstigen Hedgefonds) eine sehr große Aufgabe vor uns haben, das Festival, gemäß den gesetzlichen Vorgaben, rückabzuwickeln. Dazu hat unser Dachverband (BDKV) erst in der letzten Woche eine belastbare Aussage in Abstimmung mit der Bundesregierung bzgl. der Leistungsrückerstattung veröffentlicht.

Wir bitten euch also noch um 6-8 Wochen Geduld bis wir davon ausgehen können, dass die Genehmigungsbehörden ebenfalls eine verlässliche Aussage bzgl. Festivals und Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern treffen können. Bis dahin und darüber hinaus bitten wir um eure Solidarität, Treue und um euer Verständnis. Kommt es dazu, dass in diesem Jahr keine Veranstaltungen mehr stattfinden dürfen, wird sich die Konzert- und Festivallandschaft in den nächsten Jahren deutlich verändern, da die wenigsten kleinen Unternehmen mit einer ausreichend starken Kapitaldecke ausgestattet sind um vorab Geleistetes wie gebuchte Flüge, Abschlagszahlungen der Gagen, bezahlte Werbeverträge udgm. zusammen mit der Ticketrückerstattung zu stemmen.

Soweit unsere Gedanken dazu in aller Kürze.

Bleibt uns treu – bleibt Gesund – and stay metal!

Mieze, Jarne & das PSOA-Team (veröffentlicht am 2. April 2020 bei facebook)

Die Headliner des Party.San 2020

MAYHEM und CARCASS gehören zu den Headlinern des Festivals. Bereits vor Wochen gaben die Veranstalter bekannt, dass auch DISMEMBER eine der Hauptband sein werden. DISMEMBER traten zuletzt 2008 auf dem PARTY.SAN OPEN AIR auf und verabschiedeten sich 2011 in eine längere Pause. Im Januar 2019 kündigten DISMEMBER für Oktober beim Scandinavia Deathfest in Stockholm Reunion-Shows im Line-up des 1991er Albums „Like An Everflowing Stream“ an  – und deuteten weitere Konzerte an.

Karten für das PARTY.SAN 2020

Tickets gibt’s  unter party-san.de/tickets. Das 3-Tages-Ticket kostet 95,70 Euro.

Categorías
Sin categoría

S-TOOL: neues Album „Exitus“ der Band um ex-SENTENCED-Sänger Ville Laihiala

S-TOOL, die Band um SENTENCED– und POISONBLACK-Sänger Ville Laihiala, hat ihr drittes Album angekündigt: „Exitus“, der der Titel, wird am 15. Mai 2020 via Playground Music veröfentlicht.

Mit „F.O.S. (Gutting The Pig)“ haben S-TOOL jetzt den zweiten Song von „Exitus“ veröffentlicht.

Die erste Single daraus haben S-TOOL Mitte März geteilt:  „St. Bastard“ als Stream bei Spoitfy u.a.

Zur Besetzung von S-TOOL gehören neben Ville Laihiala der Gitarrist Sami Leppikangas, Bassist Kimmo Hiltunen (LULLACRY) und Schlagzeuger Aksu Hanttu (ENTWINE).

S-TOOL „Exitus“ Tracklist

Motherfucker
St. Bastard
F.O.S. (Gutting The Pig)
Hole
The Inhumanness
Ego Cancer
I Hate Yourself
The Killing Floor
Body Bag

Categorías
Sin categoría

CUTTIN‘ EDGE: Metal Punk aus Schottland

CUTTIN‘ EDGE veröffentlichen am 15. mai 2020 ihr Debütalbum „Face Down“ via Rebellion Records.

Die Schotten nennen unter anderem das THE EXPLOITED-Album “Beat The Bastards”,  MOTÖRHEAD und britische Punkbands von ANTI NOWHERE LEAGUE bis DISCHARGE als Einflüsse.

Mit „Religion“ haben CUTTIN‘ EDGE einen Song von „Face Down“ vorab veröffentlicht.

CUTTIN‘ EDGE „Face Down“ Tracklist

01. Play It Loud
02. False Advice
03. World Away
04. Shit Generation
05. Face Down
06. Accident Emergency
07. Genocide
08. Religion (Audio bei YouTube)
09. Only The Strong
10. How Do We Know